Datenschutzhinweise

Verarbeitung personenbezogener Daten

Unsere Sozietät verarbeitet Namen und Kontaktdaten (Anschrift, Festnetz- und Mobilanschluss, Emailadresse) und je nach Erfordernis auch Geburtsdaten, Ausweisdaten, steuerliche Identifikationsnummern, Bankverbindungen, Versicherungs- und Schadennummern und Fahrzeugdaten unserer Mandanten und der Anspruchsgegner unserer Mandanten, außerdem Name und Kontaktdaten der Bevollmächtigten solcher Anspruchsgegner. Je nach Erfordernis leiten wir diese Daten auch an Anspruchsgegner, Behörden, Gerichte, Kreditgeber, Versicherungen oder Drittschuldner weiter, zur Anschriftenermittlung auch an Auskunfteien. Gelöscht werden die Daten nach Ablauf der uns vorgeschriebenen Aufbewahrungs- und Dokumentationsfristen (ยงยง 50 BRAO, 4 DONot, 147 AO). Die Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung und Abrechnung uns erteilter Aufträge (Art. 6 (1) lit b) DSGVO), ggf. zur Durchsetzung oder Verteidigung von Ansprüchen unserer Mandanten (Art. 6 (1) lit f) DSGVO) und ggf. zur Erfüllung uns auferlegter Mitteilungspflichten (Art. 6 (1) lit c) DSGVO).

Verantwortliche und Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Verantwortlich für die Verarbeitung sind die Sozien Michael Richter und Dr. Volker Behr, Postfach 100230, 45002 Essen, 0201/245460, kanzlei@vonalbert-richter.de. Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den Kontaktdaten der Sozietät und per Email unter dsbeauftragter@vonalbert-richter.de.

Besuch unserer Website

Wenn Sie unsere Website besuchen, werden die Nutzungsdaten (Beginn, Ende und Verlauf des Besuchs, IP-Adresse und Browsermerkmale) automatisch gespeichert und nach sieben Tagen gelöscht. Wenn Sie das Google-Maps-Plugin aufrufen, werden die Nutzungsdaten außerdem mit den Lokalisationsdaten automatisch an Google übermittelt. Diese Verarbeitungen sind erforderlich, um unser Interesse an einem Internetauftritt mit einer Navigationsfunktion zu wahren, Art. 6 (1) lit f) DSGVO.

Betroffenenrechte

Sie können von uns Auskunft über Sie betreffende Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO), außerdem Berichtigung und Vervollständigung unrichtiger oder unvollständiger Daten (Art. 16 DSGVO), Löschung, soweit nicht die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und Datenübertragung (Art. 20 DSGVO). Desweiteren steht Ihnen gemäß dem nachfolgenden Hinweis ein Widerspruchsrecht zu. Über unrechtmäßige Verarbeitungen können Sie sich bei jeder Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren (insbesondere poststelle@ldi.nrw.de).

Widerspruchsrecht

Soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie einer Verarbeitung Sie betreffender Daten widersprechen, die aufgrund Art. 6 (1) S. 1 lit f) erfolgt (Art. 21 DSGVO). Wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen wollen, genügt eine Email an kanzlei@vonalbert-richter.de. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.